PROF. DR. PETER HILLEMANNS
 

Prof. Dr. Peter Hillemanns ist Direktor der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe der Medizinischen Hochschule Hannover, seit 2018 Direktor des Comprehensive Cancer Center Hannover und seit 2019 stellvertretender Sprecher des Comprehensive Cancer Center Niedersachsen (CCC-N), welches 2021 von der Deutschen Krebshilfe als Onkologisches Spitzenzentrum ausgezeichnet wurde.

Nach dem Medizinstudium an der Ludwig-Maximilians-Universität München (Deutschland) erhielt Prof. Hillemanns 1988 die Approbation als Arzt. 1989 folgte das amerikanische Examen für Mediziner (CFMG) bevor er von 1988-1989 den Grundwehrdienst als Stabsarzt der I. Gebirgsdivision leistete.

Von 1989-1990 war Prof. Hillemanns als Assistenzarzt im Pathologischen Institut der Ludwig-Maximilian-Universität München tätig.

Nach einem Forschungsstipendium des Deutschen Akademischen Austauschdienstes am Department of Ob/Gyn Pathology an der Columbia University in New York kehrte er 1992 zurück an die Ludwig-Maximilians-Universität München. Dort wurde er 1998 Leiter der Dysplasiesprechstunde und 1999 Klinischer Oberarzt der Klinik und Poliklinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe.

Nachdem Prof. Hillemanns im Jahr 2000 mit dem Thema „Neue Ansätze in Diagnostik und Therapie intraepithelialer Neoplasien des unteren Genitaltrakts“ habilitierte übernahm er 2001 die Leitung „Gynäkologische Onkologie“ sowie des Onkologischen Forschungslabors der Frauenklinik Großhardern (LMU München).

2002 wurde Prof. Hillemanns Leiter der Projektgruppe „Uterusmalignome“ des Tumorzentrum München und ab 2004 Komm. Direktor der Klinik für Frauenheilkunde und Leiter des Interdisziplinären Brustzentrums der Friedrich-Schiller-Universität in Jena, bevor er 2005 bis heute den Posten des Direktors der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe an der Medizinischen Hochschule Hannover übernahm.

Prof. Hillemanns ist zudem Mitglied der Studienleitgruppe AGO, arbeitet in der Nationalen Dekade gegen Krebs in der Arbeitsgruppe Krebsprävention und ist Leitlinienkoordinator der S3 Leitlinie „Prävention des Zervixkarzinoms“.



Foto Credit: Medizinische Hochschule Hannover



zurück zur Referentenübersicht