PROF. DR. HARTMUT GOLDSCHMIDT
 
Prof. Dr. Hartmut Goldschmidt ist seit 2005 Leiter der Sektion Multiples Myelom, Medizinische Klinik V, Universitätsklinikum und Nationales Centrum für Tumorerkrankungen (NCT) in Heidelberg. Nach dem Studium der Medizin sowie der Approbation als Arzt 1982, promovierte Prof. Dr. Goldschmidt 1984 an der Humboldt-Universität zu Berlin. 1988 erlangte er seine Facharztausbildung zum Internisten und war bis 1990 als Facharzt an der Universitätsklinik für Innere Medizin der Charité Berlin tätig. 1991 erhielt er die Anerkennung der Teilgebietsbezeichnung Hämatologie und internistische Onkologie. Prof. Dr. Goldschmidt habilitierte 1997 an der Ruprecht-Karls Universität in Heidelberg und war dort von 1999 bis 2005 als Oberarzt der Medizinischen Klinik und Poliklinik V tätig. Seit 1998 ist Herr Prof. Dr. Goldschmidt zudem Leiter der Studiengruppe GMMG (German- speaking Myeloma Multicenter Group). Im Juni 2018 hat Herr Goldschmidt eine W3 Stiftungsprofessur „Translationale Myelomforschung“ am Universitätsklinikum Heidelberg angenommen. Im Februar 2018 wurde Herr Prof. Dr. Goldschmidt der Deutsche Krebspreis für klinische Krebsforschung verliehen.

zurück zur Referentenübersicht