PROF. DR. ULRICH KELLER
 
Prof. Ulrich Keller leitet seit November 2018 die Med. Klinik mit Schwerpunkt Hämatologie und Onkologie am Campus Benjamin Franklin der Charité. Er war zuvor Leitender Oberarzt der Klinik Innere Medizin III der TU München. Weitere berufliche Stationen, klinische und wissenschaftliche Ausbildung: St. Jude Children’s Research Hospital, Memphis, USA; Johannes-Gutenberg-Universität und Universitätsklinikum, Mainz. Klinische Schwerpunkte sind die Behandlung von Patienten mit bösartigen Bluterkrankungen (Lymphome, Myelom, Leukämie), molekular-informierte Therapien und Immuntherapien von Patienten mit verschiedenen soliden Tumoren, sowie Klinische Studien der Phasen 1-3. Zusätzlich zur klinischen Tätigkeit leitet Prof. Keller die Arbeitsgruppe „Mechanismus-basierte Krebstherapien“, die sich mit Mechanismen der Tumorentstehung mittels genetischer Modelle und OMICs Technologien beschäftigt. Ein besonderer Schwerpunkt sind funktionelle Screeningverfahren sowie der Einsatz innovativer Bildgebung, die es erlauben neue Zielstrukturen für therapeutische Interventionen zu entwickeln. Prof. Kellers Forschungsgruppe wird u.a. durch die Sonderforschungsbereiche 824 und 1335 der Deutschen Forschungsgemeinschaft, die Deutsche Krebshilfe und die Europäische Union (Horizon 2020) gefördert.

zurück zur Referentenübersicht